Fri 20.04
Nina Kraviz
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Eastern promises.
Über den Status eines Versprechens ist die Karriere der Russin Nina Kraviz längst hinaus. Die DJ aus Irkutsk und studierte Zahnmedizinerin wurde nach einem Umzug nach Moskau entdeckt und kam vor rund zehn Jahren zu ihrer ersten Residency. Ins Bewusstsein der internationalen Clubbing-Community hievte sie sich 2012 mit der Veröffentlichung ihres, bei Rekids veröffentlichten, Debüt-Longplayers und spätestens mit der Gründung ihrer Plattform Trip vor rund 4 Jahren ist ihre Karriere nicht mehr zu bremsen. Neben Kraviz musizieren hier Genti, Doma und Ieva.

 

Tickets online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Fri 20.04
Transmitted | Video Installation
20:00 Uhr
AB 20 Jahre
Mitteldeck:

Im kreativen Prozess der Verschmelzung von Vergangenheit und Zukunft, bietet sich die Möglichkeit einen zeitlosen Raum zu kreieren in dem man sich verlieren kann. Eine Art von Moment, welcher sich immer neu kreiert. TRANSMITTED ist die Abstraktion einer Hommage an die Clubkultur der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, in der das Verständnis zum Verhältnis der Musik sich für jeden Einzelnen neu oder anders interpretieren und erleben läst.

Mental experimental live by The Mistalch

Opening: 09pm
at Mitteldeck Nordstern

Sat 21.04
Abflug Berlin w/ Davide Squillace
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Boarding.
Zwischen dem Nordstern und Abflug Berlin ist innert kürzester Zeit eine Freundschaft auf verschiedenen Ebenen entstanden, der immer wieder mit Strahlepartys Ausdruck verliehen wird. An der heutigen Ausgabe führt Davide Squillace das Line Up an: Der Mann hat 2015 mit seinem “Blender”-Projekt die Besucher der Art Basel in Verzückung versetzt. Der Londoner Kreative mit italienischen Wurzeln hat damals, unter Einbezug des Publikums, ein visuell-akustisches Gesamtkunstwerk kreiert, an das sich wohl alle erinnern können, die diesem Happening gewahr wurden. Auch Pele & Shawnecy sind heute in der Booth: Das Duo aus Germany steht für einen Mix aus elektronischen, bisweilen gebrochenen Beats, die sie mit ihren Stimmen veredeln. Dieser unverwechselbare Style hat sie zu einem international begehrten Act gemacht. Abgerundet wird der musikalische Teil dieser Abflug Berlin von Kellerkind, Yare, Oliver Aden und Luis Cruz.

 

Tickets online: residentadvisor.net

Fri 27.04
Unknown w/ Julian Perez
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Unbekannt.
Im Falle von Julian Perez trifft der Partyname mit letzter Sicherheit nicht zu. Der Iberer hat seine Liebe zur Electronica bereits in den frühen 90ern entdeckt. Bis zur Veröffentlichung dauerte es dann aber fast 20 Jahre. 2010 war das und kurze Zeit später brachte er mit Fathers & Sons auch sein eigenes Vinyl only-Plattenlabel an den Start. Inzwischen ist Fathers & Sons eine renommierte Adresse für Liebhaber des schwarzen Goldes, was dem House- und Techno-Aficionado Perez selbst den Status eines schier unfehlbaren Musikkenners generiert hat. Die Kanzel teilt sich der Spanier mit dem Unknown-Exponenten Michel Degen, sowie mit Alex Mendes und Mikhu.

 

Tickets online: residentadvisor.net

Sat 28.04
Karotte
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Vegetable.
Wie viele Menschen Karotte mit seinem Pseudonym bereits zum schmunzeln gebracht hat ist unklar, ebenso wie die Zahl der Menschen, die dieses deutsche Platten-Monument bereits zum Tanzen verführt hat. Es müssen hunderttausende gewesen sein, wenn nicht gar Millionen. Nun also kommen also ein paar (respektive viele) mehr dazu und das ist gut so: Ein Karotte-Set muss man sich als Clubberin oder Clubber mit Sachverstand einfach mal gegönnt haben. Neben dem Sympathieträger aus Tschörmäny musizieren hier Bedran, Michel Sacher und Oliver K.

 

Tickets online: residentadvisor.net

Tue 01.05
Re-Public w/ Damian Lazarus
14:00 Uhr
AB 20 Jahre

Rebel with an attitude.
Damian Lazarus, der Chef der Crosstown Rebels, ist einer der ganz grossen Freigeister der elektronischen Musik. Ursprünglich war er Redaktor beim Magazin Dazed & Confused, ehe er Mitte der 90er vom Schreibtisch in die Booth wechselte. Dort angekommen hat er sich flugs an den Aufbau eines ureigenen Image gemacht: Der Robot Heart at Burning Man-Vertoner Damian Lazarus hat sich einen eigenen, elektronischen Planeten geschaffen und der verfügt über eine prägnante Woodstock-Aura – er ist der Mann mittendrin, der trotzdem auch ein Aussteiger ist. Mit dem Resultat, dass man von ihm Sets zu hören kriegt, die anders sind als alles andere – phänomenal.

Thu 03.05
Little Friday Opening
20:00 Uhr
AB 20 Jahre

✖︎ Eintritt gratis von 20 –0 Uhr | danach 5.– ✖︎

Thursday is Friday’s sexy little sister
Euphorie in warmer Luft, die Sonne knapp über dem Horizont und Bässe die übers Wasser schweifen: summer is coming! Und im Nordstern beginnt er gar schon früher: bereits ab Mai kann man hier jeden Donnerstag (ab 20 Uhr) auf dem Roofdeck feiern. Auf dem Sonnendeck des Schiffs, das auch ein Club ist. Die Seele baumeln und sich tragen lassen von chillig-relaxten Tunes, gerne auch mal nicht-elektronischer Natur – Hauptsache Downtempo. Ein prachtvoll-sommerliches Hinübergleiten in eine Nacht, die ab 23 Uhr im Rumpf des Schiffs ihre Fortsetzung findet. Dann aber in etwas zügigerer Form und konzipiert für Menschen, die ihre Beine gerne mal mit etwas Tanz verwöhnen. Nun… garniert man das Ganze noch mit leckeren Cocktails und ebensolchem Food, dann ergibt das unterm Strich den perfekten (Früh-) Start ins Wochenende.

✖︎ Ab 20 Uhr: Roofdeck | Ab 23 Uhr: Unterdeck ✖︎

Fri 04.05
Monami w/ Mihai Popoviciu & Janeret
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Ein Hoch aufs Kollektiv!
Die Monami-Familie zählt längst zum festen Inventar im Nordstern. Zu Recht: Kommt hier doch alles zusammen, was eine feine Party ausmacht. Eine zauberhafte Crowd, eine ebensolche Atmosphäre und das alles garniert mit exquisiter Musik. So soll’s sein. Und so ist’s auch: Mihai Popoviciu und Janeret frönen heute Nacht dem Zweierflug. Der Rumäne und der Franzose teilen sich eine musikalische Vision und das auf höchstem Niveau – passt! Der Monami-Headhoncho Seb Blake spielt natürlich ebenfalls, und auch von Florian Defunes gibt’s Wohltuendes in die Gehörgänge balsamiert. Kurzum: Be there or be square.

Sat 05.05
Erika The Piñata w/ Hot Since 82
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Premiere!

Die Piñata namens Erika hat sich in den letzten Monaten zu einem Maskottchen des urbanen Zürcher Nachtlebens und zu einem regelrechten Phänomen entwickelt. Überall wo sie auftaucht folgen ganze Clubber-Heerscharen ihrem Ruf, sei es nun in Friedas Büxe, im Klaus oder im Hive. Nun kommt das farbenfrohe Pferdchen erstmals nach Basel und in den Nordstern und zwar in Begleitung von Hot Since 82. Daley Padley alias Hot Since 82 ist in Leeds zuhause und hat (gemäss Mixmag) einen kometenhaften Aufstieg in der globalen House-Szene hingelegt. Entdeckt wurde er 2010 von DJ Noir, der seinen Debüt-Track „Let It Ride“ auf seinem Noir-Imprint veröffentlichte und der bis auf Platz drei der Beatport Deep House-Charts geschossen ist. Seither hat er einen Essential Mix auf BBC Radio 1 gemixt, mit „Little Black Book“ ein vielbeachtetes Debütalbum veröffentlicht und war auf dem Cover des Mixmag. Neben dem Gast aus dem grossen Britannien spielt hier auch der Erika the Piñata-Veranstalter Dario La Mazza, zusammen mit Oliver Aden & Luis Cruz und dem Wonneproppen And Hazel

Thu 10.05
Little Friday
20:00 Uhr
AB 20 Jahre

✖︎ Eintritt gratis von 20 –0 Uhr | danach 5.– ✖︎

Thursday is Friday’s sexy little sister
Euphorie in warmer Luft, die Sonne knapp über dem Horizont und Bässe die übers Wasser schweifen: summer is coming! Und im Nordstern beginnt er gar schon früher: bereits ab Mai kann man hier jeden Donnerstag (ab 20 Uhr) auf dem Roofdeck feiern. Auf dem Sonnendeck des Schiffs, das auch ein Club ist. Die Seele baumeln und sich tragen lassen von chillig-relaxten Tunes, gerne auch mal nicht-elektronischer Natur – Hauptsache Downtempo. Ein prachtvoll-sommerliches Hinübergleiten in eine Nacht, die ab 23 Uhr im Rumpf des Schiffs ihre Fortsetzung findet. Dann aber in etwas zügigerer Form und konzipiert für Menschen, die ihre Beine gerne mal mit etwas Tanz verwöhnen. Nun… garniert man das Ganze noch mit leckeren Cocktails und ebensolchem Food, dann ergibt das unterm Strich den perfekten (Früh-) Start ins Wochenende.

✖︎ Ab 20 Uhr: Roofdeck | Ab 23 Uhr: Unterdeck ✖︎

Thu 17.05
Little Friday
20:00 Uhr
AB 20 Jahre

✖︎ Eintritt gratis von 20 –0 Uhr | danach 5.– ✖︎

Thursday is Friday’s sexy little sister
Euphorie in warmer Luft, die Sonne knapp über dem Horizont und Bässe die übers Wasser schweifen: summer is coming! Und im Nordstern beginnt er gar schon früher: bereits ab Mai kann man hier jeden Donnerstag (ab 20 Uhr) auf dem Roofdeck feiern. Auf dem Sonnendeck des Schiffs, das auch ein Club ist. Die Seele baumeln und sich tragen lassen von chillig-relaxten Tunes, gerne auch mal nicht-elektronischer Natur – Hauptsache Downtempo. Ein prachtvoll-sommerliches Hinübergleiten in eine Nacht, die ab 23 Uhr im Rumpf des Schiffs ihre Fortsetzung findet. Dann aber in etwas zügigerer Form und konzipiert für Menschen, die ihre Beine gerne mal mit etwas Tanz verwöhnen. Nun… garniert man das Ganze noch mit leckeren Cocktails und ebensolchem Food, dann ergibt das unterm Strich den perfekten (Früh-) Start ins Wochenende.

✖︎ Ab 20 Uhr: Roofdeck | Ab 23 Uhr: Unterdeck ✖︎