Fri 26.01
Opening 2018 w/ Adam Beyer
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Hallo 2018!
Es hat zwar ein paar Wochen gedauert, aber jetzt ist endlich auch der Nordstern im neuen Jahr angekommen. Aber was heisst hier „angekommen“… er platzt geradezu ins neue Jahr und zwar mit einer Technobombe schwedischer Natur! Und bei der Kombi „Techno“ und „Schweden“ fällt unten automatisch ein Name raus und zwar jener Adam Beyers. Der Mann und sein Drumcode-Imprint sind Phänomene: Tragende Säulen des elektronischen Beats der zügigeren Gangart waren Label wie Artist ja schon immer, seit den Anfängen tief in den 90ern. In den letzten Jahren jedoch erleben beide einen Rummel, der wohl selbst bei Beyer die Augen hat grösser und grösser hat werden lassen. Aber freuen wird er sich trotzdem und verdient ist es ebenfalls; was der Mann seit zwei Dekaden an qualitativ erstklassigem Techno abliefert hat jeden Rummel verdient. Doma und Agonis gehen dem Meister zur Hand.

 

Tickets online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Sun 31.12
Traumschiff
22:00 Uhr
AB 20 Jahre

Silvester ist nicht die Zeit für Experimente und jeder er mal zum Jahreswechsel in einer fremden Stadt war ohne jemanden ausser dem oder der zu kennen die einen da hinbegleitet hat kann das bestätigen. Nein: Silvester ist die Zeit des Freundeskreises, für die Plätze die man kennt und die man liebt. Man sollte dort sein wo man immer ist, denn dort sind jene Menschen deren Namen man kennt wenn man ihnen zuprostet. Und noch wichtiger: Die den eigenen Namen kennen. Kurzum: Der Nordstern bedankt sich bei all seinen Gästen, bei all jenen die ihm auch 2017 die Treue gehalten haben und bietet ihnen eine Neujahrsschipperei für Geniesser und mit einem musikalischen Programm, das bewährtes in höchster Qualität auf die Planken bringt. Die Nordcrew und ihre Käpt’n Agi wünschen allen ein frohes, neues Jahr und hoffen auf ein häufiges Wiedersehen im 2018!

 

Tickets online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Sat 30.12
Wankelmut
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Kaum zu glauben, aber es sind schon mehr als fünf Jahre vergangen als Wankelmut mit One Day / Reckoning durch die europäischen Hitparaden gerauscht ist. Seinem Stil ist der Deutsche treu geblieben: Auch seine aktuelle Single I Keep Calling (mit Björn Dixgard) ist eine von Vocals geprägte Nummer mit knackigem Refrain, die sich auch bestens für die Welt jenseits des Dancefloors eignet. Während seiner Sets beliebt Wankelmut die Schrauben jedoch anzuziehen und dabei die gesamte Bandbreite des House zu bedienen bis hin zum lupenreinen Tech House. Neben dem Gast aus dem Norden spielen hier Louve, Tarik und Tonfa.

 

Tickets online: residentadvisor.net


Fri 29.12
Sam Paganini
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Der Nachname Paganini steht in der Musikwelt primär für einen Geiger, dem geradezu teuflische Fähigkeiten nachgesagt werden. Technoide werden nun die Hand heben und monieren, dass auch Sam Paganini über solche Skills verfügt, wenn auch in einem anderen Bereich: Der bei Adam Beyers und Cari Lekebuschs Imprint Drumcode gesignte Mann ist eine lebende und auflegende Legende. Sam Paganini stammt aus Italien und hat 2014 mit „Satellite“ ein Album veröffentlicht, das nicht zuletzt wegen des darauf enthaltenen Songs „Rave“ als Standardwerk des Techno gilt. Zusammen mit Kent, Robin Dupont & Rukka wird er heute zeigen, warum er vielen als Grösster seines Genres gilt.

 

Tickets online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Thu 28.12
Dònnschtig
23:00 Uhr
AB 18 Jahre

Der Vizefreitag. Jeder kennt dieses Gefühl: Nur noch einmal schlafen und endlich ist wieder Tanzzeit. Endlich wieder mit seinen Liebsten an der Bar stehen und Blödsinn schwafeln, endlich wieder mal sich selber sein und nicht der, der man im Geschäft sein muss. Vorfreude von der Zehenspitze bis unter den Scheitel und wer’s nicht mehr aushält, der hat ja das Ventil namens Nordstern: Feine Setschneider spielen feine Elektronik.

 

Freier Eintritt

Mon 25.12
25th w/ Adriatique & Lehar
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Siamese heisst die von Adriatique geschaffene Plattform für Kunst in all ihren Facetten und der Name ist mehr als nur Schall und Rauch. Derweil viele Zweierseilschaften in der elektronischen Welt temporäre Zusammenschlüsse zweier Künstler sind die sich zwar verstehen, die aber nur über eine (unterschiedlich grosse) Schnittmenge bezüglich artistischer Vision und künstlerischem Antrieb verfügen, handelt es sich bei Adriatique tatsächlich um siamesische Zwillinge im kulturellen Geiste: Die beiden sind längst eine Einheit in allerbestem Sinne, ein Duo, das diese drei Buchstaben verdient. Die Decks teilen sich Adriatique heute mit Diynamics Lehar und mit Herzschwester und Shiffer.

 

Tickets online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Sun 24.12
Andrea Oliva b2b Gianni Callipari
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Weihnachten. Zeit der Besinnlichkeit, Familienzeit. Das gilt für die eigene Verwandtschaft, aber auch für die, die man sich im Laufe der Jahre zusammengestellt hat. Zwei wichtige Mitglieder der Nordsternfamilie sind Andrea Oliva und Gianni Callipari. Nicht nur weil sie den Club und seine Crew schon seit vielen Jahren begleiten, sondern auch weil sie zwei der wichtigsten Architekten seines musikalischen Antlitzes sind. Und um dem genannten Familiencharakter den finalen Anstrich zu geben, spielen sie heute ein harmonisches back2back. Djingle Bells!

 

Tickets online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Sat 23.12
DJ Tennis & Gerd Janson
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Ungemischtes Doppel. Ja… es ist tatsächlich so: Der italienisch-amerikanische DJ, Produzent und Label-Mitbetreiber (Life And Death) DJ Tennis hat sein Pseudonym tatsächlich seiner liebsten Sport- und Freizeitbeschäftigung entlehnt. Und er scheint auch ein ziemlicher Tennisplatzhengst zu sein mit federschem (naja.. vielleicht nicht ganz) Talent im Handgelenk. Das kommt natürlich auch seiner DJ-Aktivität zugute, nebst seinem Gespür für den goldrichtigen Track im goldrichtigen Moment natürlich. Über solches verfügt selbstverständlich auch Gerd Janson, den man nicht umsonst den dj’s dj nennt. Janson ist längst nicht mehr das „electronica’s best kept secret“ das er einst war: Nicht zuletzt dank seiner engen Zusammenarbeit mit dem Offenbachener Robert Johnson ist er längst ins Licht der clubbenden Weltöffentlichkeit getreten. Yare und Jamie Shar komplettieren.

 

Tickets online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Fri 22.12
Incision w/ Shlomi Aber
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Wiedersehen macht Freude. Ganz besonders im Falle von Shlomi Aber: Der war schon ein Freund der Nordstern-Crew, als es die heutige Nordstern-Crew noch gar nicht gab. Schon als die heutigen Nordmacher noch umtriebige Veranstalter waren (irgendwann früh in den Nullerjahren) und in einem Büro im weiter gefassten Zürcher Westen sassen, kam Shlomi Aber da zwischendurch auf einen Sprung vorbei um Schultern zu klopfen und Hände zu schütteln. Und schon damals zählte er mit seiner überragenden Kunst zu den internationalen Artisten im inneren Kreis. Dass er das auch heute noch tut, ist nichts weniger als ein untrüglicher Hinweis auf die überragenden musikalischen Qualitäten dieses Israelis.

 

Tickets online: residentadvisor.net

Thu 21.12
Dònnschtig
23:00 Uhr
AB 18 Jahre

Der Vizefreitag. Jeder kennt dieses Gefühl: Nur noch einmal schlafen und endlich ist wieder Tanzzeit. Endlich wieder mit seinen Liebsten an der Bar stehen und Blödsinn schwafeln, endlich wieder mal sich selber sein und nicht der, der man im Geschäft sein muss. Vorfreude von der Zehenspitze bis unter den Scheitel und wer’s nicht mehr aushält, der hat ja das Ventil namens Nordstern: Feine Setschneider spielen feine Elektronik. Heute mit Le Roi und Oliver Spiess.

 

Freier Eintritt

Sat 16.12
Nordstern x Mdrnty
14:00 Uhr
AB 20 Jahre

Day: Middle Floor (17.00–22.30)
14:00 – 16:00 Alci
16:00 – 18:00 Dubtil
18:00 – 20:00 Behrouz
20:00 – 22:30 Martin Buttrich

Night: Club
22:30 – 02:00 Gianni Callipari
02:00 – 05:00 Ricardo Villalobos
05:00 – 08:00 SIT
08:00 – 10:00 BVoice & Davo

 

Through the day and into the night. „Daytiming” belongs to today’s nightlife like the “Zolli” belongs to Basel. But why should people stop dancing when the night breaks, when they can dance until sunset? Which brings you to the idea behind this event, presented by Mdrnty and Nordstern. When it comes to eventmaking, Mdrnty is the brand to be part of: A few weeks ago Mdrnty invited clubbers from all over Switzerland to join them for a house- and techno-cruise on the Mediterranean Sea, a cruise people have been talking about since it happened! But this is not the only event that has taken center stage. The people behind Mdrnty have proven that their brand is arguably one of the finest promoting-addresses Switzerland has to offer: Especially their parties which sit themselves high in the Swiss Mountains.

Nordstern x Mdrnty starts at 2pm (in the middle deck) with sets by the Romanian Dubtil, the Robot Heart at Burning Man-institution Behrouz, Desolat’s co-founder Martin Buttrich and Alci. At 10pm the club-floor opens and it will be headlined by nobody less than Ricardo Villalobos, one of the few that changed electronic music forever… a true pioneer who doesn’t just love but lives nightlife with everything that comes with it. Cristi Cons and Vlad Caia aka SIT, BVoice & Davo and Gianni Callipari will support Villalobos.

Vorverkauf:
Day Ticket CHF 25.— / 14:00-23:00
Night Ticket CHF 35.— / 23:00-10:00
Combo Ticket CHF 50.— 14:00-10:00

Doors:
Day Ticket CHF 30.— / 14:00-23:00
Night Ticket CHF 40.— / 23:00-10:00
Combo Ticket CHF 55.— 14:00-10:00

Während mdrnty sind alle Immerkommer-Schlüssel nicht gültig.

Tickets online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Fri 15.12
Solomun
22:00 Uhr
AB 20 Jahre

Chef. Um den Diynamic-Meister und Alleinherrscher Solomun ist in den vergangenen Jahren eine beinahe religiöse Aura entstanden, unzählige Jünger auf der ganzen Welt inklusive. Dies verdankt Solomun vor allem seinem untrüglichen Geschmack, einer überragenden Stilsicherheit wie man sie nur selten findet. Dies gilt nicht nur bei der Zusammenstellung seines DYI-Rosters, sondern auch für die Konzipierung seiner Sets, die den Aficionado in Nullkommanix abholen, dann ein paar Stunden lang begleiten und ihn zum Schluss in die Glückseligkeit entlassen. Le Roi und Ieva gehen dem playing monument zur Hand und das Mitteldeck wird derweil von Michel Sacher und lovely Herzschwester bespielt.

 

Tickets online: residentadvisor.net – Ausverkauft
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Thu 14.12
Dònnschtig
23:00 Uhr
AB 18 Jahre

Der Vizefreitag. Jeder kennt dieses Gefühl: Nur noch einmal schlafen und endlich ist wieder Tanzzeit. Endlich wieder mit seinen Liebsten an der Bar stehen und Blödsinn schwafeln, endlich wieder mal sich selber sein und nicht der, der man im Geschäft sein muss. Vorfreude von der Zehenspitze bis unter den Scheitel und wer’s nicht mehr aushält, der hat ja das Ventil namens Nordstern: Feine Setschneider spielen feine Elektronik. Heute mit Finch und Nahste Oner.

Vorverkauf online: www.residentadvisor.net

Sat 09.12
Butch (All Night Long)
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Dj, Produzent, Labelmacher, Restaurantbesitzer, Stand Up Comedian, liebender Ehegatte: Bülent Gürler aka Butch ist ein Tausendsassa, ein Hansdampf in allen Gassen. Hierzulande kennt man ihn vor allem dank seiner beruflichen Standbeine DJ und Produzent, wobei seine Schallware auf namhaften Imprints wie Visionquest, Hot Creations, Desolat, Sci-Tec und Rekids erscheint. Heute Nacht wird Herr Gürler einen Soloflug auf die Schiffsplanken legen und sich mal so richtig austoben. Was vor allem den munteren Menschen vor den Boxen zugutekommt.

 

Tickets online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Fri 08.12
Chris Liebing
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Liebing der Massen. Der Deutsche Chris Liebing ist ein Phänomen. Nicht bloss weil er sich schon seit mehreren Dekaden ganz oben an der Spitze hält, sondern auch weil er während dieser ganzen, langen Zeit nie die Hingabe zu seiner Profession verloren hat, die auch Passion ist – anders geht’s auch nicht. Chris Liebing ist ein Technoider abseits flüchtiger Hypes, einer der immer nur sein Ding gemacht hat ohne links und rechts zu schauen (was natürlich nicht heisst, dass er sich nicht von Strömungen und Entwicklungen inspirieren lässt).

Neben dem Meister bespielen Doma und Simon Lemont das Unterdeck und im Mitteldeck gibt’s Exquisites, u.a. von Upon.Yous Echonomist (das Label hat erst neulich das Zehnjährige gefeiert) und von Le Roi und Adrian Bermudez.

 

Tickets online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Thu 07.12
Dònnschtig
23:00 Uhr
AB 18 Jahre

Der Vizefreitag. Jeder kennt dieses Gefühl: Nur noch einmal schlafen und endlich ist wieder Tanzzeit. Endlich wieder mit seinen Liebsten an der Bar stehen und Blödsinn schwafeln, endlich wieder mal sich selber sein und nicht der, der man im Geschäft sein muss. Vorfreude von der Zehenspitze bis unter den Scheitel und wer’s nicht mehr aushält, der hat ja das Ventil namens Nordstern: Feine Setschneider spielen feine Elektronik. Heute mit Deepshep und Tidiane Sane aka Mafou.

 

vorverkauf online: www.residentadvisor.net

Sat 02.12
Pan-Pot All Night Long
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Tassilo Ippenberger und Thomas Bendix aka Pan-Pot und den Nordstern verbindet eine langjährige Freundschaft. Heute Nacht kommen die beiden Toningenieure die auch DJs und Komponisten sind um den Club die ganze Nacht lang zu bespielen, so wie’s eigentlich sein sollte. Kein Act-Klinkenputzen im Viertelstundentakt, sondern hehres Setting mit Dramaturgie. Sprich: Hier kriegt ein Duo Auslauf, das diesen verdient und das auch weiss, was damit anzustellen ist.

 

Tickets Online: residentadvisor.net
Tickets offline: G Milano | Steinenvorstadt 75 | Basel

Fri 01.12
Klaus im Haus
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Lovely Klaus. Dieser Zürcher Club ist ein black hole, eingerichtet wie Omas gute Stube: Ihm entkommt nichts und hat man den event horizon (sprichwörtlich) einmal passiert, bleibt die Zeit stehen. Ganz so wie bei einem astronomischen schwarzen Loch halt. Bloss lustiger, viel lustiger. Dies hat den Klaus zu Zürichs place 2 be gemacht, Langstrasse-Clubbing at it’s allerbest. Und mittendrin: Klaus-Mitchefe Alain Mehmann im Bademantel.

 

Vorverkauf Online: www.residentadvisor.net

Thu 30.11
Dònnschtig
23:00 Uhr
AB 18 Jahre

“Am Donnerstag sollst du donnern”. Das steht zwar nicht so in der Bibel, aber dort müssen ja nicht alle vor Wahrheit triefenden Bonmots stehen. Korrekt ist das trotzdem: Wer partout nicht mehr aufs Wochenende warten mag, der darf seine Ungeduld heute im Nordstern entladen. Serviert werden köstliche Beats und ebensolche Drinks für Clubbing-Gourmets für die das Erstklassige gerade mal gut genug ist.

Sat 25.11
Ostgut Ton Nacht
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Institution. Seit vielen Jahren gilt der Berliner Berghain als einer der besten Clubs weltweit, frei von Hypes und ohne je darauf zu achten, was andere tun. Mit Ostgut Ton führt der Club ein eigenes Label, benamst nach dem ehemaligen Club Ostgut, dem Vorgänger des Berghains. Wer dieses Gefüge kennt, der weiss, dass hier Techno König ist. Dementsprechend gestaltet sich auch das Line Up der heutigen Ostgut Ton Nacht: Norman Nodge, Terence Fixmer (spielt live) und Fiedel zählen allesamt zum inneren kreis der Berghain-Vertoner und das bereits seit vielen Jahren. Neben dem Ostgut Ton-Trio liefert auch Creates Doma ein Set ab.

 

Vorverkauf Online: www.residentadvisor.net

Fri 24.11
Nastia
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Donetsk ist nicht eben die Hauptstadt der elektronischen Musik. Aber dank Nastia ist sie zumindest auf deren Landkarte: Mitte der Nullerjahre war’s, als die Ukrainerin erstmals aufgelegt hat. In der Folge arbeitete sie fünf Jahre lang für das Kazantip Festival, nicht eben die schlechteste Schule wenn man sich Tür und Tor zu House und Techno öffnen möchte. Trotz ihrer längst internationalen Karriere schafft sie es ihre Rolle als Mutter und die Clubmusik unter einen Hut zu bringen, die beiden Dinge die ihr am Herz liegen. Michel Sacher und Honoree flankieren die ukrainische Sympathieträgerin.

 

Vorverkauf Online: www.residentadvisor.net

Thu 23.11
Dònnschtig
23:00 Uhr
AB 18 Jahre

“Am Donnerstag sollst du donnern”. Das steht zwar nicht so in der Bibel, aber dort müssen ja nicht alle vor Wahrheit triefenden Bonmots stehen. Korrekt ist das trotzdem: Wer partout nicht mehr aufs Wochenende warten mag, der darf seine Ungeduld heute im Nordstern entladen. Serviert werden köstliche Beats und ebensolche Drinks für Clubbing-Gourmets für die das Erstklassige gerade mal gut genug ist.

Sat 18.11
Luciano
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Längere Zeit war es etwas ruhiger um den Romand Luciano, zumindest im Vergleich zu früheren Jahren, in denen er scheinbar auf jedem namhaften, elektronischen Line Up auf dem Erdenrund zu finden war: Der Cadenza-Macher schien überall gleichzeitig an den Decks zu stehen. Teil seines furiosen Wiedereinstiegs in die Championsleague der Electronica war auch der Beschluss des Street Parade-Bookers Robin Brühlmann, der weltweit grössten Technoparty einen musikalischen Turnaround zu verpassen: Weg mit EDM und „so called Deep House“, her mit mehr BPM, her mit mehr Techno und House mit Credibility. Dazu gehörte auch, dass einer die Parade-Hymne komponiert, der über ebendiese Credibility verfügt und da fällt einem hierzulande als erstes der Name von Luciano ein. Gedacht und umgesetzt: Entstanden ist die erste Subkultur-taugliche Hymne seit vielen, vielen Jahren und Luciano hat damit bewiesen, dass endgültig wieder mit ihm zu rechnen ist. Gianni Callipari und Ieva flankieren den Grossmeister aka „Roger Federer des Schweizer House“ heute Nacht.

 

VORVERKAUF ONLINE: WWW.RESIDENTADVISOR.NET

Fri 17.11
Kaiser Souzai
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

The Usual Suspects.

Die beiden Kaiser Souzai-Exponenten müssen nicht zwingend grosse Fans des Films sein, auch wenn dort einer der besten Bösewichte aller Zeiten (gespielt von Kevin Spacey) unter ebendiesem Namen sein Unwesen treibt. Es ist simpel: Kaiser Souzai bestehen aus Markus Kaiser und Alex Souzai. Weniger einfach ist es die Musik zu beschreiben für die die beiden stehen, sie selbst nennen es Art-rock Tech. Zu finden sind in ihrem Sound Einflüsse von 70’s Progrock-Ikonen wie Pink Floyd, Genesis und Yes, ebenso wie Technogrooves die sich puritanisch an die Genreroots halten. Das alles klingt futuristischer als es dieser Beschrieb vermuten lässt: Kaiser Souzai stehen für einen zukunftsorientierten Sound, der an lichtdurchfluteten Outdoor-Festivals ebensogut funktioniert wie in dunklen Kellern in grossstädtischen Hinterhöfen. Grossartig! Neben den beiden Berliner Gästen spielen hier Beni Jacksen und Torn.

 

Vorverkauf Online: www.residentadvisor.net

Thu 16.11
Dònnschtig
23:00 Uhr
AB 18 Jahre

“Am Donnerstag sollst du donnern”. Das steht zwar nicht so in der Bibel, aber dort müssen ja nicht alle vor Wahrheit triefenden Bonmots stehen. Korrekt ist das trotzdem: Wer partout nicht mehr aufs Wochenende warten mag, der darf seine Ungeduld heute im Nordstern entladen. Serviert werden köstliche Beats und ebensolche Drinks für Clubbing-Gourmets für die das Erstklassige gerade mal gut genug ist.

Sat 11.11
Andhim
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Die Rückkehr zweier Lieblingsspieler. Das sind Andhim und zwar nicht gerade von wenigen: Egal wo die beiden Sassmacher spielen, die Clubber stehen sich bereits vor Türöffnung die Füsse platt. Das liegt nicht zuletzt an Hits wie ihrem Remix von Theophilus Londons “Wine & Chocolates”. Aber auch das Wissen um die Tatsache, dass Spass und Musik im Clubbing untrennbar miteinander verbunden sind haben Simon Haehnel und Tobias Müller zu einem der erfolgreichsten Acts unter der Discokugel gemacht. Flankiert wird das Duo mit dem Schalk in den Handgelenken von Le Roi und von Yare.

 

VORVERKAUF ONLINE: WWW.RESIDENTADVISOR.NET

Fri 10.11
Monami w/ Andrey Pushkarev
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Push it good! Den Russen Andrey Pushkarev und die Schweiz führen schon seit etlichen Jahren eine Beziehung. Angefangen hat wohl alles mit Pushkarevs Gastspielen an den legendären Radio Moskau-Partys im Supermarket Zürich an denen er regelmässig gespielt hat. Radio Moskau gibt’s nicht mehr, aber Pushkarevs Karriere ist inzwischen kräftig in die Höhe geschossen. Seine Sets lassen den einzelnen Songs Raum und Zeit zur Entfaltung und dennoch fügen sie sich nahtlos zu einem grossen Ganzen, Kunstwerke die für sich alleine stehen. Eingeladen wurde Pushkarev von Monami, dem Label um Seb Blake, der heute ebenfalls spielt und zwar mit seinen Imprint-Kompagnons Albi und Higy.

 

Vorverkauf Online: www.residentadvisor.net

Thu 09.11
Dònnschtig
23:00 Uhr
AB 18 Jahre

“Am Donnerstag sollst du donnern”. Das steht zwar nicht so in der Bibel, aber dort müssen ja nicht alle vor Wahrheit triefenden Bonmots stehen. Korrekt ist das trotzdem: Wer partout nicht mehr aufs Wochenende warten mag, der darf seine Ungeduld heute im Nordstern entladen. Serviert werden köstliche Beats und ebensolche Drinks für Clubbing-Gourmets für die das Erstklassige gerade mal gut genug ist.

Sat 04.11
tINI
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

It’s a gang thang.

So als Kids haben wir alle von einer eigenen Gang geträumt. Damals ging’s aber mehr um Käpselipistolen und um einen hochgemeinen Versammlungsraum (das Esszimmer der Eltern am schulfreien Mittwochnachmittag) als um das Gangleben eines Lucky Luciano oder Al Capone. Darum geht’s auch tINI nicht und trotzdem hat sie eine international berüchtigte Gang aufgebaut. Mit dieser zieht sie weltweit um die Häuser und verbreitet dabei nicht Angst und Schrecken sondern Freude und Euphorie. Weil: Die Waffen dieser Mobster sind keine Repetiergewehre und Gloggs, sondern Platten und klasse Events für elektronische Feinschmecker. Die Gangleaderin tINI kommt heute in Begleitung ihres Spezis Piticu in den Nordstern und Gianni Callipari vertritt die Nordgang.


VORVERKAUF ONLINE: WWW.RESIDENTADVISOR.NET

.

Wieso nicht miteinander feiern, wenn MONO4000 und wir musikalisch wie auch geographisch wenige Meter voneinander entfernt liegen. Das NORDSTERN und MONO4000 unterstützen sich an jenem Tag wie auch in der Nacht gegenseitig, damit es einen richtig Grund zum „ab-däncen“ gibt! Mit einem gültigen Ticket für tINI and the gang erhaltet ihr an der MONO4000 Tageskasse einen Ermässigung von 5.- CHF. Und umgekehrt genau so – wer im Nordstern den Stempel der MONO4000 zeigt, erhält 5.- CHF Ermässigung an unserer Abendkasse – cool oder?

Ticket, tINI and the Gang: http://bit.ly/tINI_and_the_gang

Ticket, MONO4000: https://www.residentadvisor.net/events/1010251

.
MONO4000 Winter Season Opening | 04.11.17 | 13:00 – 01:00
Adresse: Westquaistrase 75 – 4057 Basel
Lineup: Praslea ([a:rpia:r]) I Cap (OUROWN) I Rogi (MONO4000) I Philippe Janneret (ABARTIK)

Fri 03.11
Alle Farben
23:00 Uhr
AB 20 Jahre

Bring out the colours!
Das erste Mal, dass Alle Farbens Name die deutschen Landesgrenzen überschritten hat ist bereits ein paar Jahre her. Das war mit „Danse“, einer Interpretation eines klassischen Stückes samt zugehörigem Holi Festival of Colors-Clip auf Youtube. Das war aber nicht bloss ein einmaliger Glückstreffer, es war der Beginn einer erstaunlichen Karriere: Frans Zimmer aka Alle Farben hat seither mit „She Moves“, „Supergirl“, „Please Tell Rosie“, „Bad Ideas“ und „Little Hollywood“ die Dancefloorhits gleich vom Fliessband geliefert und konnte dafür bis anhin 8 goldene, 4 platinene und 1 diamantene Schallplatte einheimsen. Wenn man sagt, dass hier ein Superstar zeitgenössischer Clubmusik in den Nordstern kommt, dann übertreibt man keineswegs.
Neben dem Mastermind aus dem deutschen Norden mixen hier Sascha Stohler und Herr Vogel.

 

Vorverkauf Online: www.residentadvisor.net

« Ältere Events Neuere Events »